Produkte ..................................
Preisrechner ..................................
News & Aktionen ..................................
1Heiz® Partner ..................................
Bookmarks ..................................
    Social Network ..................................
    1Heiz® Holzpellets1Heiz® Pellets AG

      Holzpellet-Lexikon P-R

      Pellet-Produktion
      Die Anforderung an die Pelletsproduktion sind höher als allgemein vermutet und erfolgt im Wesentlichen in drei Schritten:

      1. Vorbereitung des Rohprodukts durch Erhitzen auf über 150°C. Der holzeigene Stoff Lignin verflüssigt sich.
      2. Eigentlicher Pressvorgang, der aus dem Rohprodukt durch Druck und Hitze die Pellets formt. Das Lignin dient als Klebstoff.
      3. Die Kühlung der Pellets macht die Form haltbar.


      Pufferspeicher
      Manche Pellets-Heizungen sind mit einem Pufferspeicher ausgerüstet, der dafür sorgt, dass die Verbrennung unabhängig vom gerade benötigten Wärmebedarf erfolgen kann. Die überschüssige Energie/Wärme aus der Pellet-Verbrennung wird in einen Wassertank abgeführt, aus dem dann bei Bedarf wieder der Heizkreislauf gespeist wird.

      Prallmatte
      Eine Prallmatte aus Gummi wird benötigt, um beim Einblasvorgang einen harten Aufprall der Pellets - etwa an einer Wand - zu verhindern. Ein harter Aufprall würde ein Aufbrechen der Pellets bewirken, was einen hohen Staub- und Bruchanteil zur Folge hätte. Dies würde in letztlicher Konsequenz zu höherem Verbrauch und zu einer erhöhten Störanfälligkeit der Heizungsanlage führen.

      Pelletgrill
      Mit Pellets kann nicht nur geheizt sondern auch gegrillt werden. Seit einiger Zeit sind verschiedene Varianten von sogenannten Pelletgrills im Umlauf, die ein komfortabeles Grillen mit Holzpellets ermöglichen. Kenner loben diese Variante des Grillens, die die Bequemlichkeiten eines Gasgrilles mit dem aromatischen Geschmack eines Holzkohlegrilles vereint.

      Qualität
      Die Qualität von Holzpellets ist für die einwandfreie Funktion einer Pelletsheizung enorm wichtig und wird oft unterschätzt. Sehr wichtig ist vor allem, dass die hochwertig produzierten Holzpeletts auch noch im Lagerraum des Kunden die Qualitätsnormen DINplus und Ö-Norm M7135 erfüllen. Dies wird vor allem durch eine fachgerechte Lagerung und Verladung und einen schonenden Einblasvorgang sichergestellt.

      Raumaustragung
      Mit dem Begriff Raumaustragung ist die Beförderung der Pellets aus dem Lagerraum zum Pelletofen heraus gemeint. Es haben sich am Markt zwei unterschiedliche Systeme durchgesetzt. Zum einen der Austrag mittels Förderschnecke, zum anderen das sog. Saugsystem. Was für die einzelne Pelletheizung das richtige System ist, hängt von den Lagerbedingungen vor Ort ab und muss gemeinsam mit einem Fachmann geklärt werden.

      Rückbrandsicherung
      Eine Rückbrandsicherung zum Lagerraum ist notwendig, damit sich das Feuer aus dem Brennraum des Heizkessels nicht über das Austragsystem in den Lagerraum ausbreiten kann. Diese sollte jedoch für die Pellets so schonend wie möglich sein. Die Pellets sollten über die gesamte Zuführung vom Lager zum Brenner unbeschädigt transportiert werden um eine ideale Holzvergasung zu gewährleisten.
       

      Zurück

      Warenkorb ..................................

      Ihr Warenkorb ist leer.

      Service & Information ..................................
      1Heiz® Qualität ..................................
      Unternehmen 1Heiz® ..................................
      Sicher zahlen mit ..................................
      PayPal™ ≈
 ∪ 〈euro card • giro pay • VISA • MasterCard • AMERICAN EXPRESS〉