Produkte ..................................
Preisrechner ..................................
News & Aktionen ..................................
1Heiz® Partner ..................................
Bookmarks ..................................
    Social Network ..................................
    1Heiz® Holzpellets1Heiz® Pellets AG

      Die Heizanlagen – Komfortabel und Einfach

       

      Wurden die Holzpellets anfänglich nur für die Verbrennung in Großanlagen eingesetzt, war es die Ölkrise in den 70er Jahre, welche den amerikanischen Flugzeugingenieur Jerry Whitfield dazu veranlasste eine kostengünstige sowie komfortable Alternative zu Öl- oder Gasheizungen zu suchen. 1983 entwickelte er den ersten Pelletofen für den privaten Gebrauch. In Europa, vor allem in Schweden und Dänemark und Mitte der 90iger Jahre auch in Österreich und Deutschland fand der Pelletofen mehr und mehr an Akzeptanz. Es ist daher nicht nur dem günstigen Rohstoff, sondern auch der stetigen Verbesserung der Technik durch die vielen Pelletofenhersteller in Europa zu verdanken, dass die Anzahl der Pelletsheizungen in Deutschland von 3.000 ( Jahr 2000) auf prognostizierte 180.000 (Jahr 2012) ansteigen wird. Aus diesem Grund arbeitet 1Heiz® auch mit führenden Anbietern von Pelletsöfen und Heizungsanlagen im "Netzwerk - Pelletsheizung" zusammen.

      Parallel ist uns auch der ständige Kontakt mit Heizungsbaufachbetrieben oder Brennstoffhändlern wichtig. Bezüglich einer erfolgreichen Partnerschaft mit 1Heiz informieren wir Sie gerne. (Kontakt hier)

       

      1Heiz Pelletheizungen Deutschland_DEPI Verteilung Pelletheizungen in Deutschland


      1Heiz® Holzpellets können in allen pelletgeeigneten Heizanlagen verwendet werden. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, mit Pellets zu heizen. Entweder mit Einzelöfen oder über eine Zentralheizung.

      Der Einzelofen

      Einzelöfen haben den Vorteil, dass sie wie früher eine wohlige Strahlungswärmeabgabe aufweisen und man bei den meisten Modellen den Brennvorgang durch eine hitzebeständige Glasscheibe beobachten kann. Die Öfen haben einen integrierten Vorratsbehälter, so dass der Ofen nur einmal in zwei Tagen oder seltener befüllt werden muss. Vollautomatische Programme, wie Monats-, Wochen-, Tagessteuerungen oder die Aktivierung mittels Mobilfunkgerät (SMS) machen die Feuerung besonders bequem. Außerdem gibt es Modelle mit integrierten Wasserbehälter. Die wassergeführten Pelletsöfen haben einen Wirkungsgrad bis zu 92% und können beispielsweise die Fußbodenheizung oder Wandheizung speisen. Die meisten angebotenen Öfen können automatisch über einen an der Wand montierten oder integrierten Thermostat oder aber per Infrarotfernbedienung geregelt werden. Die Verbrennung kann innerhalb kürzester Zeit auf veränderte Temperaturen reagieren. Der Welleneffekt, wie er bei alten Öfen aufgetreten ist, fällt also weg. Damit wird außerdem die Brennstoffmenge drastisch reduziert.

      Die Zentralheizung

      Bei einer größeren Wohnung mit mehreren Räumen, die beheizt werden sollen empfiehlt sich der Einbau einer zentralen Heizanlage mit Brauchwassererwärmung. Zentralheizungen in Pellettechnik sind den herkömmlichen Öl- und Gasheizanlagen sehr ähnlich und werden wie die Einzelöfen von verschiedenen Herstellern angeboten. Die Außenabmessungen sind mit denen von Ölheizungen vergleichbar. Die minimale Raumgröße ist nur unwesentlich größer als die bei vergleichbaren Ölheizungen. Auch bei Zentralheizanlagen ist ein Tages- oder Wochenvorratsbehälter in die Geräte integriert, welcher zu bestimmten, gewählten Zeiten automatisch befüllt werden kann. Durch die Unterstützung mit einer Solaranlage verbessern Sie nicht nur den Wirkungsgrad Ihrer Anlage, sonder tragen doppelt zum Schutz Ihrer Umwelt bei.

       

      1Heiz Treibhausgase und Erzeuger


      Aufgrund der großen Ähnlichkeit der Anlagen mit Öl- und Gasheizanlagen werden im Folgenden nur die Hauptunterschiede verdeutlicht werden.

      Die Unterschiede in der Verbrennungstechnik im Gegensatz zu Öl- und Gasheizanlagen

      Der größte Unterschied liegt in der Verbrennungstechnik. Im Gegensatz zu Öl- und Gasheizanlagen erfolgt die Verbrennung nicht über ein Düsensystem, sondern über einen belüfteten Brenntopf. Diese Art der Verbrennung ist wartungsfrei und hat den Vorteil, dass keine Verstopfungen auftreten können. Außerdem ist die Verbrennung von 1Heiz® Holzpellets steuerbar im Gegensatz zu Ölheizanlagen. Das bedeutet, dass die Pelletsmenge an den Bedarf optimal angepasst wird und nicht wie bei herkömmlichen Düsenanlagen nur eine An und Aus Stellung kennt. Dies schont den Heizkessel, spart Energie und schont die Umwelt.

       

      Zurück

      Warenkorb ..................................

      Ihr Warenkorb ist leer.

      Service & Information ..................................
      1Heiz® Qualität ..................................
      Unternehmen 1Heiz® ..................................
      Sicher zahlen mit ..................................
      PayPal™ ≈
 ∪ 〈euro card • giro pay • VISA • MasterCard • AMERICAN EXPRESS〉